Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Betrieb mXserver und mXcloud Backup

Das Sonderschulheim Mätteli ist eine Sonderpädagogische Institution für geistig- und geistig-mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 20 Jahren. Die Betreuung, Förderung, Erziehung und Bildung der zumeist mehrfachbehinderten Kinder und Jugendlichen ist die Hauptaufgabe der Institution. Das Sonderschulheim Mätteli setzt sich zusammen aus einem Internat mit sieben Wohngruppen und den entsprechenden Schulklassen, der Tagesschule mit je einer Mittel- und Oberstufengruppe, dem Integrationskindergarten, der Wohn- und Werkschule mit drei Förderteams sowie der Kriseninterventionsgruppe.

Das Therapieangebot umfasst Ergo-, Physio-, Hippo- und Musiktherapie und Logopädie. Regelmässig gehen hier ca. 75 Kinder und Jugendliche mit besonderen Lernbedürfnissen zur Schule. Die Dienstleistungen der Ökonomie und Verwaltung unterstützen den Kernauftrag.
Seit Mai 2014 durfte die PageUp AG die produktive Betriebsverantwortung über die Server-Umgebung des Mätteli übernehmen. Ein erstes Audit zur Beurteilung der vorhandenen Server-Infrastruktur hatte ergeben, dass die bestehende Umgebung weitgehend übernommen werden kann. Es wurden jedoch einige Transitionsmassnahmen getroffen, um einen lückenlosen Betrieb gewährleisten zu können. So wurden die bisherigen, physikalischen Server als HyperV-Hosts umfunktioniert, die entsprechenden Server virtualisiert und damit hochverfügbar bereitgestellt. Zusätzlich wurde eine Aktiv-Überwachung zentraler Serverparameter eingerichtet. Mit unserer bewährten Monitoring-Anwendung für kleine Umgebungen werden dabei auf 100 oder mehr Sensoren Schwellwerte definiert, die aktiv ein Alarming auslösen, wenn eine Überschreitung droht. Dieses frühzeitige Erkennen von möglichen Problemen ermöglicht es, unserer Supportorganisation zu reagieren und Massnahmen zu ergreifen – im optimalen Fall noch bevor der Incident effektiv eingetreten ist.
 
Daneben hat sich das Mätteli für das Backup-Konzept unserer mXcloud entschieden. Dabei wird der Standort in Münchenbuchsee mit einer verschlüsselten Internetleitung mit unserem Datacenter in Bern verbunden. Darüber werden die Backup-Daten regelmässig zu festgelegten Zeiten übermittelt und im Rechenzentrum gespeichert. Neben der Langzeitdatensicherung bietet die mXcloud-Backup-Lösung auch eine sogenannte Papierkorb-Funktion an. Dabei sind wir in der Lage, Daten, die von Benutzern fälschlicherweise gelöscht (oder geändert) worden sind, während 30 oder 90 Tagen wiederherzustellen.
 
Ein weiterer und nicht ganz unwesentlicher Vorteil für das Mätteli sind die reduzierten Kosten für eine eigene Backup-Infrastruktur. Dank der mXcloud-Backu-Lösung muss der Kunde weder Storage-Hardware noch ständig neue Backup-Bänder beschaffen – ein Budget-Posten, der zukünftig für andere Investitionen genutzt werden kann.
goToTop