Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Cloud Service Rechenzentrum Deutschland

Bereits heute verfügt Microsoft mit 22 Regionen und über 100 Rechenzentren über das weltweit grösste Netzwerk. Die weltweite Präsenz ist für Microsoft sehr wichtig, damit sich die Services in der Nähe des jeweiligen Kundenstandorts bereitstellen lassen. Die Azure-Plattform basiert auf einer Datacenterinfrastruktur, in die Microsoft mittlerweile über 15 Milliarden US-Dollar investiert hat. Im Verlauf dieses Jahres werden alleine in Europa voraussichtlich vier zusätzliche Standorte dazukommen: Je zwei Rechenzentren werden im Vereinigten Königreich sowie Deutschland zur Provisionierung der Microsoft Cloud Services zusätzlich zur Verfügung stehen.

Ein Novum ist für Rechenzentren in Europa sicherlich, dass Microsoft einen neuen Ansatz bei den deutschen Rechenzentren wählt: Die Funktion des «Datentreuhänders» war bislang einzig im chinesischen Raum ein Begriff und erhält nun in Einzug in den europäischen Markt. Der Datentreuhänder verwaltet die Daten der Kunden und wird sämtliche Zugänge zu den Kundendaten absichern – und dies auch gegenüber Microsoft. Durch dieses Vorgehen erhalten lediglich der Datentreuhänder sowie der Endkunde Zugriff auf die Daten.
Es kann davon ausgegangen werden, dass durch diese Massnahme – auch bedingt durch die bislang unsichere Rechtslage – ein weiterer Boom bei der Auslagerung von Daten und dem Bezug von Diensten aus der Public Cloud von Microsoft festgestellt werden kann.

goToTop