Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Homeoffice bei PageUp

2020 ist das Jahr von Herausforderungen, wie wir sie bis anhin nicht kannten.

Es fordert Spontaneität und Kreativität jedes Einzelnen ob beruflich oder privat.

Mit Ankündigung des Lockdowns im März haben auch wir unsere Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt. Glücklicherweise war der Hardware Teil bereits vorhanden: Notebooks und Headsets haben schon vorher zu unserem Arbeitsalltag gehört.

Um den Informationsaustausch zu gewährleisten und den Teamgeist aufrecht zu erhalten, hatte jedes Team, jeden Morgen ein Teams-Meeting - den Coffee-Talk. Abteilungsübergreifende Informationen wurden mit Live-Ereignissen vermittelt.

Mit den Cloud Applikationen TEAMS; Sharepoint, Planner, TEAMS-Telefonie und Live Ereignissen haben wir so Mittel und Wege gefunden um virtuell alle wichtigen Informationen auszutauschen und auch das persönliche Miteinander nicht auf der Strecke zu lassen. 

So konnten Informationen firmenweit weitergegeben werden. Live-Ereignisse wurden aufgenommen und den Mitarbeitenden die verhindert waren zur späteren Ansicht zur Verfügung gestellt.

Ab Juni kam kurzzeitig ein wenig Alltag (selbstverständlich in Begleitung von Desinfektionsmittel und Social-Distancing), und damit auch Leben zurück in die Büroräumlichkeiten.

PageUp hat aber die Initiative ergriffen und bereits im Juni ein neues Mitarbeiterhandbuch veröffentlicht mit einer Homeoffice Regelung.

Wenn es den Mitarbeitern möglich ist, Zuhause einen ungestörten Arbeitsplatz mit allen technisch benötigten Hilfsmitteln einzurichten, kann von Zuhause aus gearbeitet werden. Selbstverständlich haben Kundentermine und Tätigkeiten, die im Büro verrichtet werden müssen, immer Vorrang aber nach Rücksprache mit dem Vorgesetzten steht es jedem frei sich entsprechend zu organisieren. 

Damit wir den Kontakt zueinander nicht verlieren und der persönliche Austausch nicht leidet, wurde es wie folgt geregelt:

  • 100% Arbeitspensum ergibt 40% Homeoffice

Wir haben auf herausfordernde Art in diesem Jahr gelernt, dass Homeoffice funktioniert, wenn man sich als Firma organisiert und sind als IT-Dienstleister in der glücklichen Lage, die meisten Arbeiten flexibel von jedem Ort aus erledigen zu können.

 

Mit den aktuellen Fallzahlen hat unsere Geschäftsleitung nun aber erneut die Reissleine gezogen und die Teams ab dem 19. Oktober ins Homeoffice geschickt

Von März bis Mai konnten wir bei fast 30 Kunden Kollaboration mit TEAMS einführen. Benötigen auch Sie Unterstützung beim Umstieg ins Homeoffice, sei es Hardware- oder Software-seitig, wir stehen Ihnen mit unserem Knowhow jederzeit zu Verfügung.

goToTop