Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Interregionale Blutspende SRK - SfB Collaboration

Kurzporträt Interregionale Blutspende SRK AG:

"Die Interregionale Blutspende SRK ist einer von 11 regionalen Blutspendediensten in der Schweiz. Die Versorgung der Regionen Bern, Waadt und Wallis mit Blutprodukten ist unser Auftrag. Unsere Kernkompetenzen sind die Beschaffung, Verarbeitung, Testung und Bereitstellung von Blutprodukten sowie die im transfusionsmedizinischen Bereich notwendige Diagnostik und Beratung."

Die Interregionale Blutspende SRK in Zahlen:

12 Zentren - 375 Mitarbeitende - 700 mobile Blutspendeaktionen - 110'000 Vollblutentnahmen pro Jahr - 80'000 aktive Spendende - 460 ml werden bei einer Vollblutentnahme entnommen - 45 Minuten dauert eine Spende - 305 Spenden benötigen wir täglich»

Ein Unternehmen mit mehreren Standorten, an denen ein Grossteil der Mitarbeitenden mit PC-Arbeitsplätzen ausgerüstet sind und einen Bedarf an standortübergreifender Zusammenarbeit hat, ist prädestiniert für den Einsatz einer Kollaborationsplattform.

www.itransfusion.ch

Diesen Schluss zogen auch die Verantwortlichen der Interregionale Blutspende SRK AG im Laufe von 2016 und gelangten mit einer Ausschreibung für die Konzeption, Aufbau und Inbetriebnahme einer Kollaboration Plattform unter anderem auch an die PageUp AG. Wir hatten in der Folge die Gelegenheit, die Möglichkeiten von Skype for Business in Standortübergreifenden, direkten 1:1 bzw. Team-/Konferenzkommunikation und Kollaboration zu präsentieren und ein Implementationsprojekt zu offerieren.

Primär galt es aufzuzeigen, wie die Interregionale Blutspende SRK AG mit Skype for Business standortübergreifend kommunizieren und zusammenarbeiten kann. Dies nicht auch zuletzt um die personellen und finanziellen Aufwände für Reisen zwischen den Standorten im Wirkungsgebiet Bern/Wallis/Waadtland zu reduzieren.

Im Spätsommer erhielten wir den Zuschlag und in rascher Folge wurde die Konzeption/Spezifikation der Plattform in Angriff genommen bzw. die Skype for Business Infrastruktur am Standort der Interregionale Blutspende SRK AG in Betrieb genommen. Nachdem die Basis-Implementation rasch umgesetzt und der Interregionale Blutspende SRK AG für Tests übergeben war, zeigten sich Herausforderungen in Detailbereichen, welche intensive Analyse der Ursache und Justierung/Verfeinerung der implementierten Lösung mit sich brachten. Dies erforderte den Beizug des Netzwerk Partners der Interregionale Blutspende SRK AG, um alle Aspekte der VoIP-Kommunikation End2End betrachten zu können.

Die reine Audio-Telefonie (intern/extern) wird bis auf weiteres über die bestehende VOIP- Implementation auf Basis von Cisco Komponenten betrieben.

Ende 2016 wurde auch der Einsatz von Audio-/Videokonferenzsystemen geprüft bzw. einzelne Systeme als Demoumgebung implementiert und erfolgreich getestet. Hierbei zeigte sich, dass für den Einsatz bei der Interregionale Blutspende SRK AG primär die Audiokonferenzkomponente in Kombination mit Bildschirmpräsentation einen Mehrwert bietet, währenddem der Einsatz von Videoservices zwar ansprechende Resultate erzielte, jedoch keinen Mehrwert in einem Umfang generieren konnte der die Beschaffung von professionellen Videokonferenz-Lösungen zum heutigen Zeitpunkt ausreichend begründen könnte.

Aktuell stehen den Mitarbeitern der Interregionale Blutspende SRK AG PC-Basierte (Softclient) bzw. auf Basis von Smartphone Skype for Business Collaborationservices im Bereich der Skype2Skype Telefonie (intern/extern), Audioconferencing, Desktop-/Documentsharing und natürlich Presence-Informationen zur Verfügung.

Im Rahmen von Skype Meetings besteht heute die Möglichkeit für externe Teilnehmer welche selber noch nicht über Skype for Business- bzw. Skype for Business Kompatible VOIP Lösung Kommunizieren, sich mittels eines webbasierten Skype-Clients in ein Onlinemeeting dazuzuschalten.

Sehr rege wird aber vor allem die Skype Chat Funktion genutzt und von den Mitarbeitern als unkomplizierte Art der Kommunikation sehr geschätzt.

Eine spätere Ablösung der Cisco basierten VoIP-Telefonieservices ist angedacht und wird mit Blick auf den Schutz der getätigten Investition zu einem späteren Zeitpunkt thematisiert.

Seit dem Übergang in den produktiven Betrieb sind nun rund 9 Monate vergangen, in welchen sich die Mitarbeiter mit den neuen Möglichkeiten die Skype for Business bietet, vertraut machen konnten und diese im täglichen Gebrauch auch anwenden und die daraus resultierenden Möglichkeiten und Vorteile schätzen gelernt haben. Gerade im Bereich der standortübergreifenden Meetings konnte mit dem Skype for Business Service eine Reduktion der Reisetätigkeit und Vereinfachung der Zusammenarbeit erreicht werden.

Auf Seiten Interregionale Blutspende SRK AG haben wir auf die wertvolle Unterstützung der IT-Abteilung, im speziellen von Herrn Jeya Ramachandran und Herrn René Gerber zählen können welche massgeblich zur erfolgreichen Umsetzung beigetragen haben.

goToTop