Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Microsoft Defender für Endpoint unterstützt den Apple M1 Prozessor

Windows ist an vielen Orten, aber nicht überall. So finden sich auch bei einigen unserer Kunden Windows und Apple MAC Systeme in harmonischer Zweisamkeit im Einsatz.

Darüber, inwiefern beide Welten im gleichen Ausmass von Malware bedroht sind lässt sich streiten. Fakt ist, dass es die absolute Sicherheit weder hier noch dort gibt und diese Erkenntnis ist schon mal der erste, wesentliche Schritt in die richtige Richtung.

In der aktuellen Version bietet Microsoft Defender für Endpoint nun analog den Intel CPU-basierten Systemen die native Unterstützung auch für den neuen M1 Prozessor aus Cupertino.

Somit bietet Microsoft Defender für Endpoint die Möglichkeit zentraler Verwaltung der Clientsicherheit und heterogenen Microsoft/Apple Umgebungen.

Screenshot von Microsoft Defender for Endpoint

Habe wir ihr Interesse geweckt? Zögern sie nicht, uns zu kontaktieren! Gerne zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten von Microsoft Defender für Endpoint in ihrem Geschäftsumfeld, egal ob in einer reinen Windows oder gemischten Windows/Apple Umgebung.

goToTop