Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Microsoft Inspire 2018

Seit Montag dieser Woche in Las Vegas die Partnerkonferenz Inspire von Microsoft statt. 

Rund 14'000 Gäste aus über 132 Ländern sind nach Las Vegas gepilgert. Von den Teilnehmern sind zirka 10'000 Microsoft-Partner. Die Fachbesucher holen sich die neusten Informationen zu Microsofts Produkten und der Geschäftsstrategie ab und pflegen ihr Netzwerk.

Am Eröffnungstag präsentierten Vertreter des Software- und Cloudanbieters in der gut besuchten T-Mobile Arena aktuelle Erfolge und Zahlen. Zum Einstieg verkündete Gavriella Schuster, Corporate Vice President One Commercial Partner, dass ihr Arbeitgeber in über 30 Ländern eine zweistellige Wachstumsrate verzeichne. Während Deutschland nach Unternehmensangaben zu den Top-4-Märkten zählt, findet sich die Schweiz unter den besten 32 wieder.

https://www.tmonews.com/2016/01/t-mobile-arena-will-open-in-las-vegas-in-april/

Microsoft rechnet mit einem potenziellen Absatzmarkt von 4,5 Billionen Dollar für Projekte im Bereich der digitalen Transformation. Um hier mitzuverdienen setzt der Hersteller auf seine Partner und eine klare Vorgehensweise:

  • Fokus auf strategische Enterprise-Accounts: Microsoft will noch mehr Grosskunden erreichen und bei diesen eine höhere Abdeckung erzielen.
  • Akquise neuer Kunden über neue Rollen: Beispielsweise sollen Cloud Specialists neue Kundengebiete und zusätzliche Umsätze generieren.
  • Customer Retention and Growth: Durch den Einsatz von Cloud Solution Architects und sogenannte Partner-CSM- und CSA-Programme soll die Kundenbindung erhöht werden.
  • Learning and Readiness: Ein neues Lernportal soll die gezielte Wissensbildung erleichtern. Zudem gibt es neue Lehrgänge für Partner, etwa Microsoft Certified Azure Developer, Azure Administrator, Azure Solutions Architect.

Microsoft setzt auf Artificial Intelligence, Azure und Big Data

Judson Althoff, Executive Vice President Worldwide Commercial Business, gab einen Ausblick auf die Trends, die Microsoft zurzeit am stärksten umtreiben: Artificial Intelligence, Azure und Big Data.

Für die Partner ergeben sich laut Althoff mehr und bessere Geschäftsmöglichkeiten als jemals zuvor. «Intelligent Cloud - Intelligent Edge» lauteten die Zauberwörter - die intelligente Cloud werde neue Absatzmärkte insbesondere mit Echtzeitdaten, Erkennungsmethoden und kognitiven Services erschliessen. Auch Cortana soll weiter ausgebaut und zunehmend in die Gebäudeautomatisierung integriert werden. Hier wartet Microsoft mit neuen Partnerschaften im Bereich Steuerung und Sensortechnik auf.

goToTop