Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Reformierte Kirche Bern-Jura-Solothurn

Nach der Gründung des Kantons Jura schlossen sich 1980 die reformierten Kirchen der Kantone Bern und Jura zu einem Synodalverband zusammen. Viele Aufgaben werden heute im Verband gelöst. Zum Einzugsgebiet der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn gehören 203 Kirchgemeinden und drei Gesamtkirchgemeinden (Bern, Biel, Thun) im Kanton Bern, die acht Kirchgemeinden im oberen Teil des Kantons Solothurn sowie die drei reformierten Kirchgemeinden des Kantons Jura.

Wir konnten im Sinne eines Beratungsmandats die vorhandene Infrastruktur analysieren und unterschiedliche Ansätze – Cloud-only, hybrid und auch OnPrem - zur Erneuerung einbringen. Dadurch hatte der IT-Leiter die Grundlage für den Antrag an den Synodalrat und im Anschluss an die Synode. Zweitere hat im letzten Mai der Erneuerung der Infrastruktur zugestimmt.

Damit erfolgte der Startschuss für das Projekt. Die bestehende Serverinfrastruktur wurde durch einen zeitgemässen Hyper-V-Cluster mit 3 Nodes auf Basis von HPE DL 380 G10 abgelöst. Mit dem HPE Nimble Storage HF40 und der auf VEEAM basierten Sicherung kann die Umgebung optimal betrieben werden. System Center Operation Manager sorgt für eine ideale und angepasste Überwachung der Umgebung.

Alle Mitarbeitenden werden mit HP Elitebook 840 ausgerüstet, welche mit Systemcenter Configuration Manager verwaltet und Endpoint Protection geschützt werden. Dafür wurde sowohl das gesamte W10-Image engineered als auch die unterschiedlichen Applikationen neu paketiert.

Wie bereits erwähnt, hat PageUp AG sowohl die Server- als auch die Clientinfrastruktur neu aufgebaut. Stephan Trachsel, Leiter IT, war jedoch auch wichtig, dass diese Umgebung künftig zu einem grossen Teil durch die interne IT selbst betreut werden kann. Wir werden den Kunden im Sinne einer 3rd Level Supports jedoch weiterhin beraten und mit unserem Wissen behilflich sein. Dadurch können wir eine langfristige Kundenbeziehung garantieren und freuen uns auf die künftigen Aufgaben.

goToTop