Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

RUAG Environment AG

Seit 1992 ist die RUAG Environment AG der erfahrene und zuverlässige Schweizer Marktführer für Gesamtlösungen in der umweltfreundlichen, nachhaltigen und ressourcenschonenden Entsorgung und Wiederverwertung von Elektro- und Elektronik-Geräten.

Natürliche Ressourcen sind knapp und sollen möglichst geschont werden. Für eine wachsende Anzahl Konsumentinnen und Konsumenten ist ein nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen und die damit verbundene unternehmerische Verantwortung ein wichtiger Aspekt beim Kaufentscheid.
 
 
Dabei rückt die Art und Weise einer sorgfältigen Entsorgung und Wiederverwertung verstärkt in den Fokus.
Für ihre Kunden erbringt die RUAG Environment AG kompetent und zuverlässig Leistungen in der sicheren Wertstoff-Rückgewinnung, von einzelnen Services bis zu umfassenden Gesamtlösungen.
 
 

Ausgangslage:

Seit Sommer 2012 zählt die  RUAG Environment AG zu den zufriedenen Betriebskunden der PageUp AG. Knapp vier Jahre später galt es nun die im 2012 entwickelte und eingeführte Clientinfrastruktur auf Basis von Windows 7 und Office 2010 einer Erneuerung zu unterziehen. Herr Thomas Inderkum von der RUAG Environment AG hat aus diesem Grund die PageUp AG Ende 2015 mit einem Clientengineering-Projekt für einen neuen Standardclient mit Windows 10 und Office 2016 betraut.
 

Auftrag:

Der Auftrag umfasste folgende Eckpunkte:
•Ersatz der gesamten Client Hardware (Notebook, Tablets und Desktop)
•Konzeption und Engineering eines neuen Standardclients auf Basis Windows 10 und Office 2016
•Aktualisierung des On-premise-SCCM-Services auf die Version 2012 R2
 

Vorgehen:

In den ersten Januarwochen 2016 wurden auf Basis des PageUp-Windows-10-Realisierungspflichtenheftes (RPH) – das einen Vorschlag aller Kundenrelevanten Aspekte für die Umsetzung eines Windows 10 basierten Client enthält – die Anforderungen der RUAG Environment AG innert kürzester Frist beschrieben und vereinbart.
Nach erfolgter Abnahme des RPH wurde in einem ersten Schritt die Vor-Ort-SCCM-Clientmanagementumgebung auf die Version 2012R2 aktualisiert. Danach folgte das Engineering des Windows10/Office2016-Image gemäss Vorgaben des RPH und auf Basis der PageUp-Blueprints. Hier zeigte sich einmal mehr, dass die in die Entwicklung des Template für das Windows-10-Realisierungspflichtenheft eingeflossenen Erfahrungen und «Best-Practice»-Werte eine enorme Vereinfachung mit sich bringen und damit eine rasche Umsetzung der erarbeiteten Kundenanforderungen ermöglichen.
In der ersten Märzwoche konnte der Kunde den neuen auf Windows 10 basierten Standardclient auf allen 3 Gerätetypen (Dell Latitude E7450 Notebook, Dell Optiplex 3020 Micro-Desktop, Microsoft Surface 4 Pro Tablet) erfolgreich testen und abnehmen. Damit war auch die Freigabe für den für das bevorstehende Wochenende vorgesehene Rollout erteilt.
Das Staging der Geräte und der Rollout vor Ort wurde durch Herr Inderkum über das erste Märzwochenende eigenständig durchgeführt. In den ersten Tagen nach dem Wechsel auf die neuen Windows-10-Geräte galt es vor allem im Bereich der Druckertreiber noch den einen oder anderen Punkt zu justieren.
 

Resultat:

Seit dem 07. März 2016 ist die Büroautomationsumgebung der RUAG Environment AG clientseitig 100%-ig mit Windows10/Office2016 unterwegs. Es hat sich gezeigt, dass die Mitarbeitenden sehr rasch mit dem neuen Betriebssystem und dem neuen Office-Paket zurechtgekommen sind und es keine nennenswerten Probleme im täglichen Einsatz gegeben hat. Dies spiegelt sich auch darin wieder, dass keine im direkten Zusammenhang mit dem Wechsel auf Windows10/Office2016 stehenden Supportanfragen an unseren Servicedesk gelangten.  Erfolgreich steht nun die RUAG Environment AG am Anfang eines neuen Client-LifeCycle und kann die Kräfte und Ressourcen auf ein weiteres, aktuelles Thema konzentrieren. Die Ablösung der klassischen Telefonie durch VoIP, davon aber zu einem späteren Zeitpunkt.
 

Projekt-Steckbrief

Serversysteme: vor Ort: 2 Server mit Hyper-V-Virtualisierung (AD/File/Mail/Print/SCCM 2012R2/WSUS)
Client: ca. 26 Desktop-/Notebook-/Tablet-Systeme von Dell und Microsoft mit Windows 10
Projektdauer: ca. 2 1/2 Monate
goToTop