Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Schützen Sie sich wirksam vor Onlinebedrohungen

Immer wieder versuchen Internet-Betrüger, mit gefälschten Emails an Geldzahlungen oder sensible Daten zu gelangen. Dem Schutz vor Onlinebedrohungen muss immer ein höherer Stellenwert gegeben werden: Aus Studien geht hervor, dass alle 39 Sekunden Hacker ein neues Ziel angreifen und sich bis im Jahr 2021 der weltweite Schaden durch Cyberangriffe auf bis zu 6 Billionen US-Dollar erhöhen wird. Mit den Lösungen von Office 365 bestehen zuverlässige Schutzmechanismen vor den wichtigsten Onlinegefahren.

Die aktuell grösste Gefahr für Unternehmen im Bereich Cyberkriminalität ist das sogenannte Phishing. Was versteht man überhaupt unter Phishing? Nun, das Wort setzt sich aus den englischen Wörtern «Password», «Harvesting» und «Fishing» zusammen. Mittels Phishing versuchen die Betrüger, an vertrauliche Daten von ahnungslosen Endbenutzern zu gelangen. Hierbei kann es um generelle Kontoinformationen oder auch Zugangsdaten für das e-Banking handeln.

Die Gutgläubigkeit der Opfer nutzen die Betrüger schamlos aus, indem sie Emails mit gefälschten Absenderadressen zustellen. In den Emails wird das Opfer beispielsweise darauf hingewiesen, dass seine Kontoinformationen und Zugangsdaten nicht mehr sicher oder aktuell sind und diese unter dem im Email aufgeführten Link geändert werden sollen. Der Link führt dann allerdings nicht auf die Originalseite des jeweiligen Dienstanbieters (etwa der Bank oder Microsoft), sondern auf eine vom Betrüger identisch aufgesetzte Webseite. Mit den erschlichenen Daten kann ein Betrüger im Namen des Opfers beispielsweise Banküberweisungen tätigen, Emails über seinen Account verschicken, sich auf Applikationen Zugriff verschaffen oder auch Angebote bei einer Online-Versteigerung platzieren.

Folgende Sicherheitsmechanismen stehen den Unternehmen zur Verfügung um die Mitarbeiter von Spam, Schadsoftware, Viren, Phishing-Angriffe, schädliche Links und andere Bedrohungen zu schützen.

  • Exchange Online Protection bietet Sicherheit und Zuverlässigkeit im Umgang mit E-Mails. Dank einfacher Bereitstellung und Verwaltung kann das Unternehmen einfacher als je zuvor vor externen Bedrohungen über E-Mail geschützt werden.
  • Office 365 Advanced Threat Protection (ATP) ist der effektive Schutz vor ausgefeilten Bedrohungen, die in Email-Anlagen und Links verborgen sind. Modernste Abwehrmechanismen sorgen dafür, dass bisher unbekannte Bedrohungen, Ransomware und andere ausgeklügelte Schadsoftware keinen Schaden anrichten.
  • Mit Office 365 Cloud App Security werden verdächtige und anomale Nutzungsmuster, Sicherheitsvorfälle und neu aufkommende Bedrohungen in der eigenen Office 365-Umgebung erkannt.
  • Das detaillierte Dashboard innerhalb Office 365 Threat Intelligence gibt einen Einblick in Bedrohungen, Phishing- oder auch Schadsoftware-Angriffe auf die Benutzenden. Diese wiederum lassen sich bestens in Sensibilisierungskampagnen innerhalb des Unternehmens einsetzen.
  • Mehr Sicherheit für die Daten und Anwendungen ohne zusätzlichen Aufwand für die Benutzenden ermöglicht die Azure Multi-Factor Authentication: Sie ermöglicht eine sichere Authentifizierung über eine Reihe einfacher Verifizierungsoptionen wie Telefonanruf, SMS, Benachrichtigung in einer mobilen App oder auch ein Einmalkennwort – so wie es sich der Endbenutzende beispielsweise von seinem e-Banking-Zugang bereits gewohnt ist. Der Benutzende wählt die bevorzugte Methode aus und es lassen sich sowohl lokal als auch in der Cloud verwendete Applikationen damit schützen.

Schieben Sie Bedrohungen einen Riegel vor: Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Implementation der geeigneten Mittel im Kampf gegen die Cyberkriminalität.

goToTop