Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

TEAMS-Room

Wer kennt es nicht aus dem Büroalltag? Vorbereitet auf ein Meeting, kommt man in den Meeting-Raum und was fehlt? Die Fernbedienung für den Beamer, die Anschluss-Adapter haben Beine bekommen, der Fernseher zeigt kein Bild. Dies nur einige Beispiele die sicherlich jeder schon mal erlebt hat. Zudem wird für Meetings immer wie mehr Microsoft Teams eingesetzt. Auch hier gibt’s wieder Gefahren für den Meeting-Organisator. Wer zeigt wie und wann seinen Inhalt auf dem Bildschirm? Wie verbinden sich die Meeting-Teilnehmer wie auch externe Teilnehmer schnell und einfach mit dem Bildschirm, ohne während des Meetings viel Zeit zu verlieren?

Die Geschichte der Microsoft-fähigen Konferenzsysteme ist schon ziemlich lang. Schon für Lync 2013 gab es Raumsysteme, die die Durchführung eines Meetings um ein Vielfaches vereinfachten. Nun heisst der jüngste Wurf dieser Reihe Microsoft Teams Rooms und ist wie der Name schon ahnen lässt für Microsoft Teams konzipiert.

Ähnlich seinen Vorgängern bestehen diese Systeme grundsätzlich aus einer zentralen Rechnereinheit, einer Bedienkonsole, der notwendigen Peripherie, wie Lautsprecher, Mikrofonen und dem Bildgeber, TV auch Dual Systemen oder dem Beamer.

Ist das System gemäß den Vorgaben im Backend konfiguriert, erscheint das System mit einem Kalender auf der Konsole, der dank der Touch-Fähigkeit des Konsolenbildschirms dem Starten des Meetings per „One-Touch-Join“ dient. Auf der linken Seite des Bildschirms finden sich weitere Bedienelemente zum Starten von Ad-hoc-Meetings oder auch „normalen“ Telefonanrufen

PageUp hat auch selbst ihren Meeting-Raum mit einen Microsoft Teams Rooms ausgestattet. Die benötigte Hardware dazu kommt von Yealink. Wir sind sehr zufrieden mit der Vereinfachung und Effizienz Steigerung unserer Meetings und können die Technologie nur empfehlen. Nebenstehend finden Sie die Installation bei uns in unserem Meeting-Raum. Somit können Sie sich die Technologie gerne auch mal bei uns vor Ort anschauen und sich von der Einfachheit der Lösung überzeugen.

goToTop