Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Übernahme IT-Betrieb der hep-verlag ag

Im Dienste der Bildung – Seit der Verlagsgründung im Jahr 2000 steht hep für Innovation und Qualität im Bildungsbereich.

Im Zentrum der Verlagsarbeit von hep steht die Entwicklung von Lehr- und Lernmedien für die Sekundarstufe II, die Tertiärstufe und die Weiterbildung. Die Palette ist breit und umfasst Unterrichtsfächer wie Deutsch, Französisch, Wirtschaft, Staatskunde, VWL, BWL, Rechnungswesen, Recht, Gesellschaft, Mathematik, Physik, Chemie, Geografie, Informatik und Fachkunde. Die Werke basieren auf den geltenden Lehrplänen und nehmen wichtige Trends der entsprechenden Stufen auf. Ein weiterer Schwerpunkt bildet das umfangreiche Angebot an Titeln zu Pädagogik und Didaktik.
 

Ausgangslage:


 Aufgrund einer Neuausrichtung des bisherigen IT-Partners sda informatik AG sahen sich die Verantwortlichen der hep verlag ag mit der Herausforderung konfrontiert, einen neuen, passenden IT-Betriebspartner für die bestehende Infrastruktur zu finden. Im Rahmen eines Evaluationsverfahrens erhielt die PageUp AG den Zuschlag für ein Migrationsprojekt und den anschliessenden Betrieb.

Auftrag:


 Der Auftrag umfasste alle wesentlichen Elemente der IT- und Netzwerkinfrastruktur inklusive redundanter Internetanbindung. Konkret wurden folgenden Punkte identifiziert, bei denen aufgrund der eingetreten Situation und mit Blick auf eine Modernisierung der Umgebung Handlungsbedarf entstand:
• Migration der externen (sda informatik AG) und internen IT- und Web-Services zum neuen Provider
• Erneuerung Client-Software-Image auf Basis von Microsoft System Center
• Regelung der Lizenzsituation (Microsoft SPLA Lizenzen, Adobe, etc.) beim/durch den neuen Anbieter
• Ersatz Netzwerkkomponenten (Switches)
• Gebäudeverkabelung
• Ablösung NAS-Fileserver
• Integration der Mac-Systeme in die neue Umgebung
• Sicherstellung 3rd Level Support für Mac-Systeme
• Betrieb der gesamten Client-Infrastruktur und Server-Umgebung (letztere sowohl vor Ort als auch in der Cloud) durch den neuen IT-Partner in der Rolle als SPOC (Single Point of Contact) in enger Zusammenarbeit mit den für die Web-Services verantwortlichen, externen Agenturen und Fachanwendungspartnern.

Vorgehen:


 Wie in den letzten Jahren bereits mehrfach bewährt, konnte auch hier auf Basis des von der PageUp AG bereitgestellten und im Rahmen von Kundenworkshops ergänzten und konkretisierten Realisierungspflichtenheftes (RPH) innert kurzer Zeit der Projektauftrag niedergeschrieben werden.
 Parallel wurden nun die drei Bereiche Office-Clients (Windows/Mac), Vor-Ort-Server und -Services sowie Cloud-Services in Angriff genommen. Hierbei erzeugte die Zusammenarbeit mit den diversen Web-orientierten Fachanwendungspartnern eine Lernkurve, die das Know-how der PageUp AG im Bereich der Schnittstelle zwischen Büroautomationsumgebung und Web-Services (Onlineshop) bereicherte.
Innert ca. 3.5 Monaten wurden die klassischen Vor-Ort-Büroautomationsservices (AD, File, Print, Clientinfrastruktur) aufgebaut bzw. erneuert. Die Vor-Ort-Netzwerk- und Serverbackend-Infrastruktur erneuert (Hardware) bzw. technisiert und umgesetzt (Server-Virtualisierung, Erstellen neue Active-Directory-Domäne, Ablösung QNAP-NAS-basierter Fileserver). Die Web-Services in der mXcloud der PageUp AG auf Basis von Windows- und Linux-Servern etabliert und in Zusammenarbeit mit den externen Web-Partnern in Betrieb genommen.
Die abschliessende Migration und Inbetriebnahme aller Services erfolgte Ende Mai zweistufig. In einem ersten Schritt wurde die Büroautomationsumgebung migriert. Nur wenige Tage später folgte als Schritt zwei die Überführung der Web-Services auf die neue, virtuelle Umgebung.

Resultat:


 Seit dem 1. Juni 2015 ist die PageUp AG für den Betrieb der Vor-Ort- und mXcloud-Server und Services verantwortlich. Für die fachspezifischen Anwendungen im Web-Umfeld bzw. den Mac-Support stehen die bestehenden Partner der hep verlag ag zur Verfügung und sind dabei aktiv in die Betriebsprozesse eingebunden, um gegenüber dem Kunden die Betriebsdienste vollumfänglich abzudecken.
goToTop