Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

VDI aus dem Hause Microsoft

Die Desktop-Virtualisierung unterstützt Sie in vielerlei Hinsicht:

  • Führen Sie Windows-Desktops und –Anwendungen an jedem Ort aus
  • Führen Sie bei veränderten Geschäftsanforderungen schnelle Skalierungen durch
  • Schützen Sie Ihre vertraulichen Unternehmensressourcen mit der Microsoft Desktop- und Virtualisierungslösung

Durch die Bereitstellung von Windows-Desktops und –Apps über das Rechenzentrum oder per RemoteApp in der Azure-Cloud nutzen Ihre Mitarbeiter auf vielen unterschiedlichen Geräten und von unterwegs aus die zentrale Plattform.

Desktop und Anwendungen werden gestreamt, aber nie auf den Geräten gespeichert. Dadurch wird das Risiko des Datenverlusts durch gestohlene oder verlorene Geräte verringert.

Mit der Einführung von Windows Server 2016 und den damit verbundenen Verbesserungen innerhalb der Remotedesktop-Dienste drängen sich rein auf Microsoft-Produkten basierende VDI-Lösungen noch mehr auf:

  • Die Performance des Connection Brokers wurde massiv verbessert
  • Erweiterte Unterstützung für Open GL und Open CL
  • Optimierungen zur Cloud-Integration von Single Sign-On bis zur Multifaktor-Authentifizierung

Quelle: https://technet.microsoft.com/de-de/windows-server-docs/compute/remote-desktop-services/welcome-to-rds

Derzeit sammeln die Spezialisten der PageUp AG im Rahmen verschiedener Proof of Concepts Erfahrungen zur zukünftigen Bereitstellung von Windows 10 Desktops sowie Line of Business Applikationen ausschliesslich auf Basis von Microsoft Windows Server 2016.

Lassen auch Sie sich die Möglichkeiten aufzeigen – egal ob mittels Azure RemoteApp oder in Ihrem Rechenzentrum.

goToTop