Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Windows 10 1803 «Spring Creators Update»

Mit dem mit Windows 10 eingeführten Servicing Modell, erscheint halbjährlich ein neuer Windows 10 Release, so auch diesen Frühling mit Windows 10 1803. Die unseres Erachtens nach wichtigsten Neuerungen hier auf einen Blick.

Self Service Password Reset vom Logon Screen

Wer bereits den Self Service Password Reset über Azure Active Directory einsetzt, kann diese Funktion nun direkt auf dem Windows Logon Screen anbieten. Dadurch sind die Benutzer neu in der Lage, ein vergessenes Passwort, oder einen gesperrten Account, mit wenigen Klicks an dem eigenen Gerät durchzuführen ohne sich anmelden zu müssen (was sich natürlich schwierig gestaltet ohne Passwort)

Windows Hello Erweiterung

Das Windows Hello Framework wurde um ein neues Protokoll erweitert, welches es in Zukunft möglich machen wird, über einen USB Stick oder über ein NFC fähiges Device (Batch zum Beispiel) am Windows Rechner anzumelden. Dies macht vor allem Sinn, bei geteilten Geräten wie sie zum Beispiel in Spitälern oder Schulen oft anzutreffen sind.

Optimierung im Upgrade Prozess

Um innerhalb der Microsoft Support Lebenszyklen bleiben zu können, müssen die Unternehmen alle paar Jahre einen neuen Windows 10 Release auf sämtlichen Geräten ausbringen. Dies geschieht über ein relativ grosses «Feature Update», bei welchem die Installation eine längere Zeit in Anspruch nimmt. Um die Downtime der Clients gering zu halten, hat Microsoft den Mechanismus nun optimiert und hat einige längere Vorgänge der Installation von der Offline Phase (Zeit, während der der PC unbenutzbar ist), in die Vorbereitungsphase verschoben welche im Hintergrund läuft vor dem Update. Dadurch konnte die Downtime praktisch halbiert werden

 

Windows Autopilot

In der neuen, mobilen Welt ist der Wunsch nach einem vereinfachten Enrollment Prozess für neue Geräte gestiegen. Dieses Bedürfnis spricht Microsoft mit Windows Autopilot an. Hierbei werden über Microsoft Intune die neu gekauften Geräte vorregistriert, anschliessend können die Benutzer selbstständig während dem ersten Login mit dem Gerät der Unternehmung beitreten. Während dieses Prozesses werden über Microsoft Intune die benötigten Applikationen installiert, das Betriebssystem konfiguriert und das Gerät in die Geräteverwaltung integriert. Da die ersten Hersteller bereits für Windows Autopilot vorkonfigurierte Geräte anbieten, kann nun das Onboarding ohne Zutun der IT Abteilung erledigt werden:

Adieu Tasksequenz, Adieu Treiber Paket, Hallo Modern Workplace!

goToTop