Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Windows 10 as a Service

Mit dem mXclient von PageUp AG liefern wir Ihnen Windows 10 as a Service. Was bedeutet dies genau? Mit Windows 10 und dem Konzept von Windows as a Service ändert sich vor allem das Release und Update Management grundlegend. Bekanntlich ist Windows 10 die letzte Version von Microsoft’s Client Betriebssystem. Neue Funktionen und Sicherheitsfeatures werden bei Windows 10 nur noch via Feature Updates hinzugefügt. Sicherheitsrelevante Updates werden wie gewohnt monatlich bereitgestellt. Diese sogenannten Quality Updates sind im Gegensatz zu den bisherigen Windows Versionen wie Windows 7 kumulativ, was diverse unterschiedliche Patchstände verhindert. Dies führt folgerichtig auch dazu, dass die Fehlersuche wesentlich erleichtert wird.

Wie läuft das denn nun mit den verschiedenen Versionen genau ab? Hier hat Microsoft zur besseren Orientierung eine Versionsnummer gesetzt. Diese Nummer setzt sich aus der Jahreszahl plus dem Erscheinungsmonat des Releases zusammen. Diese Versionsnummern sind in der folgenden Abbildung, dem aktuellen Releaseplan von Microsoft, zu erkennen:

https://blogs.msdn.microsoft.com/daviddasneves/2017/08/01/update-to-the-windows-as-a-service-model/

Die Release-Frequenz von neuen Versionen hat sich deutlich verkürzt, was in erster Linie auf die Notwendigkeit, schneller auf aktuelle Sicherheitsgefahren reagieren zu können, zurückzuführen ist. Jedes Feature wird künftig seitens Microsoft noch während 18 Monaten supported. Dies bedingt eine korrekte Umsetzung der Migrationstätigkeiten, da diese nun nicht mehr Projekt- sondern Betriebscharakter erhalten.

Mit unserem Client-Betriebsprodukt, mXclient, werden wir diesen neuen Herausforderungen gerecht. Profitieren Sie von unserer Expertise und ersparen Sie sich grosse, aufwändige Projekte, die viele Ressourcen binden.

goToTop