Blog

Blog

Hier finden sie unsere Newsletter-Berichte.

Windows 11

Windows 11 ist seit dem 5. Oktober 2021 global verfügbar. Das bedeutet, dass neue Geräte seit diesem Zeitpunkt durch die Hersteller direkt mit Windows 11 ausgeliefert werden.

Was ist mit Windows 10?

Als Microsoft Windows 10 angekündigt hat, hiess es noch, dass dies die die letzte Betriebssystem-Version von Windows sein wird. Mit den monatlichen Security und Qualitätsupdates sollte die Stabilität des Betriebssystems sichergestellt werden. Mit den halbjährlichen Feature Update wurden kontinuierlich neue Funktionen integriert.

Jetzt kommt Microsoft dennoch mit einer neuen Version des Desktop Betriebssystem. Die Wege dazu sind unergründlich. Die interne Versionsnummer von Windows 11 ist 10.0.22000 bleibt also bei der Major Nummer 10. Das verhindert schon einmal grundsätzliche Kompatibilitätsprobleme.

Was bringt Windows 11?

Aktuell gibt es kleine, feine Unterschiede, die das Arbeiten mit Windows 11 leichter machen. Einerseits ist das Startmenü völlig neu überarbeitet und wird in der Taskleiste zentriert dargestellt. Neben den Applikationen kann man auch auf zuletzt bearbeitete Dokumente direkt zugreifen. Die Verschiebung der Position von links in die Mitte macht vor allem auf sehr breiten Bildschirmen Sinn. Dies ist aber nur eine Option. Wer will kann das Startmenü auch wieder links platzieren.

Microsoft.com

Mit der neuen Einschnapp-Funktion können die Fenster gemäss vorgefertigten Layouts in die richtige Position verschoben werden. Dies erreicht man durch das «Hovern» mit der Maus über das Maximierungsicon eines Fensters. So kann man sich sehr schnell eine geeignete Übersicht über die Fenster herstellen.

Microsoft.com

Die Widgets kommen wieder. Microsoft lanciert die Widgets noch einmal. Widgets sind keine Informationsschnipsel, die Wetter, News oder Aktienkurse zeigen. Aktuell kann man dort auch die Mails, Termine oder Pendenzenlisten anzeigen lassen. Hier geht es darum, dass wir für kurze Informationen aktuell aufs Handy schauen. Mit den Widgets will Microsoft die Aufmerksamkeit des Benutzenden auf dem Bildschirm halten. Zudem hat Microsoft die Widgets neu für Entwickler geöffnet. Das kann interessante Anwendungsgebiete für eine Vielzahl von Softwarelösungen bedeuten.

Microsoft.com

Wer intensiv in verschiedenen Kontexten arbeitet, der kann mit den virtuellen Desktops die entsprechenden Umgebungen bereitstellen. So kann man auf einem Desktop beispielsweise die Meeting Apps wie OneNote und Planner bereitstellen und auf einem anderen Desktop die Entwicklungsumgebung laufen lassen. Das System kann dann sehr schnell zwischen den verschiedenen Desktops wechseln. Eben je nach dem in welchem Kontext man sich befindet.

Microsoft.com

Für die Entwickler sind die Themen Microsoft Store, Verbesserungen in der Web Entwicklung (PWA) und das Fluent Design System interessant.

Wie kommt man zu Windows 11?

Auf den privaten Geräten wird Windows 11 über die normalen Update Mechanismen zur Verfügung gestellt. Nicht alle Geräte sind mit Windows 11 kompatibel. Vor allem im Bereich der Prozessor Generation und dem TPM Chip stellt Microsoft relativ hohe Anforderungen. Die Kompatibilität wird im Update Center angezeigt. Zudem kann die Kompatibilität mit der «Microsoft PC Health Check» App überprüfen.

Bei unseren Betriebskunden überprüfen wir die Kompatibilität der Client System Flotte und werden sie im Rahmen der SLA Meeting informieren, welche Systeme mit Windows 11 betrieben werden können und welche nicht.

Für unsere Betriebskunden werden wir noch Windows 10 in der Version 21H2 ausrollen. Wir werden vorerst die Systeme der PageUp mit Windows 11 aufsetzen und so das neue Betriebssystem austesten. Wenn die ersten Tücken dann von Microsoft behoben wurden, werden wir dann auch auf unsere Kunden zugehen und einen Rollout Plan definieren.

Ich persönlich arbeite jetzt schon länger mit Windows 11 und finde es einen gelungenen Wurf. Das frische Erscheinungsbild macht Spass und vor allem die Möglichkeiten im Multitasking Umfeld (Einschnapp-Funktion, Virtuelle Desktops) verhelfen zu mehr Übersicht ohne zusätzlich Tools. Sie können sich freuen!

 

Herzliche Grüsse 

Adrian Schafer

goToTop